Über uns

Über uns

Unser Konzept

Unser Bildungs- und Betreuungsangebot ergänzt das Konzept der offenen Ganztagsschule und richtet sich nach dem gesetzlich verankerten Berliner Bildungsprogramm. Wir verstehen die Bildung von Kindern als ganzheitliches Konzept, welches nicht nach der Schule „endet“.

Wir möchten den Kindern eine individuelle Förderung ermöglichen und sie in ihren jeweiligen Kompetenzen stärken. Hierbei stehen für uns neben der alltäglichen Erledigung der schulischen Aufgaben, vor allem die Wahrnehmung von sich und der Umwelt sowie das „über den Tellerrand hinausschauen“ die Entfaltung einer verantwortungsvollen und toleranten Persönlichkeit im Vordergrund.

Wir sehen uns nicht nur als Betreuer, sondern gehen mit den Kindern eine Bindung ein, die neben der Familie eine sichere Säule in der individuellen Entwicklung darstellen soll. Daher verstehen wir uns als Stütze, Vertraute und Wegbegleiter Ihres Kindes.

Wir bieten Kindern einen Rahmen, in dem sie lernen, eigenverantwortlich zu agieren, sich aktiv in eine Gemeinschaft einzubringen und die Welt mit offenen Augen zu betrachten.

Wir treten mit jedem Schulkind täglich neu in Kontakt und nehmen sie mit ihren Bedürfnissen, Gefühlen und Situationen ernst. Sie erfahren ein Gefühl von Wertschätzung und sehen sich als Teil der Gruppe.

Das Leben im Schülerladen

Der Schülerladen im Ortsteil Friedenau befindet sich in unmittelbare Nähe zu der Stechlinsee Grundschule, einer offenen Ganztagsschule. Die „Große Pause“ ermöglicht bis zu 25 Kindern eine Betreuung im Anschluss zu dem Grundschulunterricht bis 17.00 Uhr. Wir achten besonders darauf, dass die Kinder einen Ort wahrnehmen, an dem sie sich wohl fühlen und sich in den vorgegebenen Strukturen schnell zurecht finden.

Die Kinder der 1. Klasse werden von einer der Erzieherinnen an der Schule abgeholt und die Verkehrsregeln auf den kleinen Straßen geübt, bis sie sich sicher fühlen. Weiterhin erledigen die Erstklässler die Hausaufgaben bereits um 13.00 Uhr vor dem Mittagessen, sodass ausreichend Zeit und Ruhe gegeben ist, um individuell auf die Fähigkeiten einzugehen und den spannenden Übergang vom Kindergarten zur Schule bzw. Schülerladen sicher zu begleiten.

Um 14.00 Uhr findet ein gemeinsames Mittagessen statt, bei dem Zeit für gemeinsame Gespräche und die Stärkung nach der Schule im Vordergrund stehen. Weiterhin fördert eine gemeinsame Mahlzeit und die sich daraus ergebenden Gespräche die Gruppenstruktur und bindet jedes Kind in das Schülerladengeschehen ein. Hierbei wird das Tischdecken und -abräumen von je zwei Kindern übernommen.

An großen Tischen finden um 15.00 Uhr die Hausaufgaben statt, deren Betreuung von den Fachkräften übernommen wird. Die restliche Zeit wird mit den Kindern individuell gestaltet. Größere Kinder können in Gruppen auf den Spielplatz gehen oder sich auch im Schülerladen zurückziehen, spielen, basteln, lesen…

Das Team